MEDIZINISCHE VERSORGUNG

In Manila gibt es zahlreiche private und gut ausgestattete Krankenhäuser, die jedoch von den Armen und Ausgegrenzten nicht in Anspruch genommen werden können, da die hohen Kosten für Behandlungen und Medikamenten nicht tragbar sind. Ohne Gesundheitsversorgung, ohne Geld für den Arztbesuch und ohne benötigte Medizin werden sie in dieser prekären Lage allein gelassen ohne Hoffnung auf Besserung. Ihre gesundheitlichen Probleme tragen zu der hohen Sterberate marginalisierter Filipinos bei, besonders die der Kinder.

Die wenigen und oft schlecht ausgestatteten staatlichen Krankenhäuser, die sich auch bedürftiger Patienten annehmen, können die dringenden medizinischen Bedürfnisse der Ausgegrenzten nicht decken. In ländlichen Gebieten ist die Misere der medizinischen Versorgung der Armen noch größer.

VISION HELP führt deshalb regelmäßig medizinische Einsätze in Form von kleineren OP`s und zahnärztlichen Behandlungen durch und stellt alle nötigten Medikamente kostenlos zur Verfügung. Dabei wird die Stiftung leidenschaftlich von einer Reihe von einheimischen und ausländischen Ärzten/-innen durch ihre Fähigkeiten und ihrem Fachwissen unterstützt.

In Zusammenarbeit mit dem philippinischen Gesundheitsministerium erhält VISION HELP hochwertige Medikamente von zahlreichen Spendern, wodurch diese Einsätze erst möglich gemacht werden. Darüber hinaus werden so auch viele Operationen für Kinder mit Gaumenspalten oder schweren Deformitäten finanziert. Selbst Nachsorgeuntersuchungen, Physio- und weitere notwendige Therapien können so angeboten werden.

Dank internationaler Sponsoren und das Partnerkrankenhaus bietet die Stiftung im ganzen Land vielen marginalisierten Filipinos entscheidende karitative Betreuung. Wir machen das, denn Helfen ist unsere Vision! Möchtest du gemeinsam mit uns Leben neu aufbauen?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.